Römerrundgang in Zeiselmauer

Zeiselmauer/Cannabiaca (ph): Der Römerrundgang in Zeiselmauer oder Cannabiaca, wie das östlichste Kastell der Provinz Noricum hieß, ist ein Spaziergang durch die historische Vergangenheit mitten im östlichen Tullnerfeld.

Die Donau bildete die nördliche Grenze des römischen Reiches in dieser Gegend und so wurden hier Militärstützpunkte zur Sicherung betrieben, wo rund 500 Soldaten Ihren Dienst verrichteten.

Der Heilige Florian von Lorch soll hier nach einigen Quellen sogar geboren sein, kam hier vermutlich aber zumindest vorbei, genau wie der Kaiser Marcus Aurelius. Zeiselmauer lag damals an der Römerstraße entlang des Limes – die heutige B14.

Rund um die Völkerwandung im 5 Jahrhundert wurde das Lager verlassen, jedoch sind monumentale Bauwerke, die Burgus, der Fächerturm und Körnerkasten gut erhalten.

Tauchen sie ein und nützen sie die milden Temperaturen für einen Sonntagsspaziergang entlang des Römerrundgangs in Zeiselmauer.

no images were found

3 Replies to “Römerrundgang in Zeiselmauer”

  1. Pingback: go to my blog

Comments are closed.