Stille Nacht

„Weihnachten ist schon lange nicht mehr, dass was es einmal war…“ hört man immer häufiger. Stress in der Arbeit, zu Hause mit den Kindern, mit dem Partner, Nachbarn, ja sogar mittlerweile auf Facebook und Instagram.

Weihnachtsfrieden, Besinnung und Freude sollte im Vordergrund stehen, jedoch Terror, Umsatzplus und Chaos sind die Schlagzeilen, die mittlerweile immer mehr Medien, gemeinsam mit Werbung und unnötigen Schlagzeilen uns um die Ohren hauen, damit ja kein Frieden, Sinnlichkeit und wenn schon, dann Kauflaune aufkommt.

Ja die Welt hat sich verändert und man muss ständig zusehen, wie die Menschlichkeit immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. Seien wir doch ehrlich, wir halten die Stille gar nicht mehr aus. Stille bedeutet, man wälzt sich in schlaflosen Nächte herum, wo man eigentlich auf Erholung und Regeneration dieses ganzen Wahnsinns hinarbeiten sollte.

Heilige Nacht – heilig ist ebenfalls ein Wort – welches „Heil“ enthält. Heil zu sein, darf in der heutigen Zeit keiner mehr in den Mund nehmen – sofort wird symbolhaft seine Denkweise in Frage gestellt. Nur das traute hochheilige Paar, holder Knabe in lockigen Haar…. Was für ein liebliches Bild in der Stille zwischen Merry XMas und It’s XMas time.

Möge, dass alles Ihnen werte Leser nicht passieren. Nehmen sie sich Zeit und ich wünsche Ihnen allen eine Stille Nacht – und ja Heilige Nacht.

Pfarrkirche Kierling

 

 

2 Replies to “Stille Nacht”

  1. Pingback: diamond art

Comments are closed.