KATWARN meldet erhöhte Waldbrandgefahr

KIERLINGTAL / BEZIRK TULLN:

Heute nachmittags kam eine Nachricht von KATWARN Österreich/Austria, dass in Kierling standortbezogen eine erhöhte Waldbrandgefahr herrscht.

Im Bezirk Tulln. KATWARN Österreich/Austria ist ein System, das Informationen und Warnungen verschiedener Behörden ortsbezogen oder anlass-/themenbezogen auf mobile individuelle Endgeräte (z.B. Smartphones) überträgt. Damit ergänzt KATWARN Österreich/Austria die vorhandenen Warnmöglichkeiten wie Sirenen, Lautsprecher und Medien. (Quelle: bmi.gv.at)

Grundlage war die Waldbrandverordnung des Bezirks Tulln, welche ab sofort gilt.

Die Freiwillige Feuerwehr Kierling-Klosterneuburg hat auf Facebook ergänzt:

🌲🔥 Waldbrandverordnung 2020 🔥🌲

Die Bezirkshauptmannschaft Tulln hat eine Verordnung zur Vorbeugung gegen Waldbränden erlassen:

Im gesamten Verwaltungsbezirk Tulln sind das Rauchen sowie jegliches Feuerentzünden im Wald und in dessen Gefährdungsbereich verboten.

Aufgrund der erhöhten Brandgefahr bei Trockenheit im Sommer und einigen Vorkommnissen, bitten wir um besondere Vorsicht und um die Einhaltung der Verordnung, sowie auf den Vericht auf Brauchtumsfeuer wie z.B. Osterfeuer!

Besonders in dieser schwierigen Zeit müssen wir darauf schauen, dass wir unsere Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten! 🚒👩🏼‍🚒👨🏼‍🚒

(Quelle: Freiwillige Feuerwehr Kierling-Klosterneuburg)

2 Replies to “KATWARN meldet erhöhte Waldbrandgefahr”

  1. Pingback: link v9bet

Comments are closed.