Grundpreise in Klosterneuburg stiegen um 30,4%

KLOSTERNEUBURG: Eine Quartalsauswertung der Immobilientransaktionpreise in Klosterneuburg durch einen breit aufgestellten Online-Immobilienvermittler hat ergeben, dass die Top-Preise für Wohnimmobilien weiterhin in Klosterneuburg zu finden sind.

Blick Klosterneuburg vom Leopoldsberg, aufgenommen am 9. August 2018

In Klosterneuburg ging ein Einfamilienhaus für 2,4 Mio. Euro. als Top-Transaktion in die Statistik ein. Quelle (APA). 

 

Die durchschnittlichen Grundpreise im politischen Bezirk Tulln stiegen in den Jahren 2015 auf 2018 um 30,4%.

In Klosterneuburg wurden 327 Neubauten in der Bauperiode von 1.1.2016 bis 1.1.2019 registriert.

Das Bevölkerungswachstum betrug 2,1% (Quellen Statistik Austria).

4 Replies to “Grundpreise in Klosterneuburg stiegen um 30,4%”

  1. Pingback: admin toggle rust

Comments are closed.