Hangbrückensanierung verschoben

KLOSTERNEUBURG (ph): Man würde meinen, dass die Sanierung wegen COVID-19 verschoben wird ?

Fehlanzeige – die Stadt Wien gab in einer Presseaussendung bekannt, dass die Sanierung der Hangbrücke durch inakzeptable Angebote zu Stande kommt und eine Neuausschreibung nötig macht. 

 

Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager in einer Reaktion: „Die Verschiebung der Sanierung durch die Stadt Wien in den Sommer ist durch die Neuausschreibung begründet – für Klosterneuburg ist weiterhin klar: Alle in enger Abstimmung mit Wien geplanten Maßnahmen bleiben aufrecht, nur der Zeitpunkt ändert sich.“

Die Stadt Wien weist darauf hin, dass die Verzögerung der Sanierung zu keinen unmittelbaren Sicherheitsrisiken führt! Die Hangbrücke wird verdichtet geprüft, sodass allfällige Veränderungen zeitnah bewertet werden können.

Quelle: Presseaussendung Stadtgemeinde Klosterneuburg / i.F. PA Stadt Wien