Dem Virus geht die Luft aus

Posted on

Daten der WHO und anderen Beobachtern gehen die weltweiten Infektionzahlen massiv zurück. Das liegt einerseits an Impfungen, andererseits wahrscheinlich an versteckten Antikörperreaktionen der Masse und klimatischen Bedingungen und natürlich an den Regeln, die in den einzelnen Ländern zu kurzfristigen Explosionen oder Rückgängen führen.

Ich bin kein Virologie, von denen es massenhaft an Experten gibt, die sich sehr oft widersprechen, andererseits ist jetzt die große Chance für diese Wissenschaftler endlich Ihr Wissen zu Tage zu tragen.

Mal einige objektive Fakten, die nicht jeder weiß, weil die Medien und Journalisten offensichtlich lieber ungeprüft abschreiben und Politiker diesen Mainstream nutzen wollen, ohne recherchierte Fakten, weitere Maßnahmen zu beschließen, wie dies in Deutschland der Fall zu sein scheint, wo das ganze Land noch einmal 1 Monat im Lockdown verharrt. Natürlich kann sich dort vor dem großen Wahljahr keiner leisten, jetzt Fehler zu machen und dann vor dutzenden Toten einen Wahlkampf führen, der seinen Sieg sicherstellen muss. Die Merkel muss es ja nicht, aber Ihre Gefolgschaft und ihre Politischen Mitbewerber und die haben momentan das Problem keine Fakten zu kennen.

Sicht Global:

Im Bericht: Weeky Report der WHO vom 9. Februar ist deutlich von einem Rückgang von 17% gegenüber der Vorwoche die Rede. Die Zahl der gemeldeten neuen Todesfälle ging auch eine zweite Woche in Folge zurück. 

Die Anzahl derjenigen, die mit COVID-19 positiv getestet wurden, steig natürlich, allerdings ist die Anzahl jener, die schwer und kritisch an COVID-19 erkrankt ist, rückläufig, was sich auch an den rückläufigen Todeszahlen widerspiegelt.

Jetzt ist die Frage diejenige, warum ist das so ? Andere Pandemien, wie etwa die asiatische Grippe 1957, 1958 „verschwand“ relativ unaufgeregt mit 30.000.000 Toten nach 2 großen Wellen. Der Virus verblieb auf der Welt, jedoch hat die Menschheit zum großen Teil gelernt mit diesem Virus zu leben, auch eventuell mit Mutationen dieses Virus. Es ist ein ständiger Kampf, seit Beginn der Menschheit.

Wenn nun die Südafrikanische Variante, so viel ansteckender ist, und auch die verteilten Impfstoffe, AstraZeneca nutzlos, oder fast nutzlos sein, so wäre, doch UK, das vereinigte Königreich in heller Panik vor dieser Variante. Die impfen, mit AstraZeneca und angeblich ist die Impfung nur gering wirksam. Die Frage ist doch, ob Impfdaten und Klimatische Bedingungen und deren Verhaltensreaktion auf die Menschen, gegen das Virus wirksam ist oder nicht.

Daten aus UK zeigen aber eine massiv rückläufige Infektionskurve, bei gleichbleibender Testkapazität. Das kann aber mit dem Impfungen nicht unmittelbar zusammen hängen, denn diese sind noch im niederschwelligen Bereich. Dennoch ist die R-Zahl – 0,7

Das bedeutet 27% Minus in 1 Woche. !!!!

https://coronavirus.data.gov.uk/

Die Frage dabei ist natürlich, ob der bestehende Lockdown in UK so effektiv ist, oder dem Virus die Luft ausgeht.

Dies wird wahrscheinlich bis Ostern beantwortet sein, denn der Südafrika-Mutant ist bereits in UK angekommen und wird dort, sofern der Lockdown gelockert wird, über das Land drüber fahren oder es ist wieder einmal ein Horrorszenario einer Mutation, wo alles von vorne beginnen wird.

Wenn eine Mutation auftaucht und die Masse an Impfungen nicht kurzfristig hilft, werden wir auch im Herbst 2021 noch mit diesem Virus und den Folgen massiv leiden müssen.

Mein Gefühl sagt aber, dass spätestens im Juni 2021 die Pandemie für beendet erklärt wird. Wenn ich mir einen Tag wünschen darf, dann bitte den 15. Juni.

Vitus. Ist zu St. Vitus der Himmel klar, / gibt es ein fruchtbares Jahr.