Übung der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes Tulln

Greifenstein (ph): Sonntag, vormittags fand am Gelände der Fa. Karner in Greifenstein eine Übung der Suchhunde des Roten Kreuzes Niederösterreich / Abschnitt Tulln statt. Das Rote Kreuz Tulln gründete im Juni 2015 eine eigene Suchhundestaffel. Diese besteht derzeit aus 17 Teams, sowie 6 Helfern und wird von Staffelkommandant Manfred Lechner geleitet (Quelle Homepage Suchhunde Rotes Kreuz Tulln).

In diesem Bildbeitrag sollen Eindrücke vermittelt werden, die unvergesslich für den Fotografen Peter Havel sein werden. Die Suchhunde lernen in Ihrer 2-3-jährigen Ausbildung und mehreren Prüfungen gemeinsam mit Ihrem Hundeführer, im Durchschnitt dreimal wöchentlich, Einsätze in der Fläche (Vermisste Personen z.B. Demente Personen, Kinder…) oder Verschüttete zu bergen. Spielerisch und mit ungemeinem Elan halten Sie ihre Hundeführer auf Trapp (Bergauf und Bergab).

no images were found

Danke auch an die „Opfer“, die auf Matten und teilweise mit Helm den Einsatz unterstützten. Gott sei Dank, waren die Wetterbedingungen annehmbar, da der Einsatz doch einige Stunden in Anspruch nahm und man in Trümmern, Containern oder im Wald still und bewegungslos auf die Suchhunde und Ihre Hundeführer warten musste.

Danke jedenfalls auch an die Fa. Karner, die das optimale Gelände bei trockenen Wetterbedingungen mit Abhang für Seilübungen, Trümmer, Schotter, Bunker, Wiese und Wald bei einem großartigen Panorama auf die Donau von Stockerau bis Kreuzenstein geboten hat.

6 Replies to “Übung der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes Tulln”

  1. Pingback: Buy CBD Oil

Comments are closed.